stern 02

Der kleine Stern - Eine kurze Weihnachtsgeschichte

Die kurze Weihnachtsgeschichte beginnt an einem dunklen, verschneiten Weihnachtstag. Genauer genommen ist es Heilig Abend. Ein besinnlicher Feiertag für Familie und Freunde, auf den sich alle freuen. Alle, außer einen: der kleine Stern.

Denn er muss an diesem so schönen Feiertag noch eine wichtige Aufgabe erledigen: Der Leitstern sein. Obwohl er genau weiß, wie wichtig diese Aufgabe ist, kommt er nicht drumherum, dass er sich hier oben ganz einsam fühlt.

Schenke dem kleinen Stern ein wenig deiner Zeit und leiste ihm Gesellschaft.

Ein kurzer Ausschnitt
Eine kurze Weihnachtsgeschichte - der kleine Stern traurig

Es war einmal ein kleiner Stern, hoch oben in der dunklen Weihnachtsnacht. Traurig schaute er auf die bunten, warmen Lichter in der Stadt hinab. Wie gerne wäre er doch da unten.

Aber er hatte eine Aufgabe zu erfüllen. Eine sehr wichtige sogar. Dem kleinen Stern wurde aufgetragen, heute Abend so hell zu strahlen, wie er nur konnte. Denn er war der Leitstern. Ohne ihn würden die Weisen aus dem Morgenland ihr Ziel nicht finden, sagte seine Mama.

Der kleine Stern fühlte sich aber so allein hier oben. Das machte ihn sehr traurig.

Eine kurze Weihnachtsgeschichte - der kleine Stern . Kekse

„Ganz kurz einmal gucken gehen“, dachte sich der kleine Stern und stieg hinab in die Stadt. Mit großen Augen sah er sich die ganzen Lichter an. So bunt, so hell und so warm. Das gefiel ihm sehr.

Neugierig schaute er in ein beleuchtetes Fenster. Auf einem kleinen Tisch entdeckte er ein Milch und Kekse. Ziemlich viele Kekse.

„Komm doch rein, kleiner Stern“, sagte plötzlich eine dunkle Stimme.

Eine kurze Weihnachtsgeschichte - der kleine Stern lebkuchen mann

Der kleine Stern erschrak. Woher kam diese Stimme? Er drehte sich um, sah aber niemanden.

Schüchtern blickte er durch das Fenster und entdeckte einen Lebkuchen Mann mit einer Weihnachtsmütze...

Was hat es mit dem Lebkuchen Mann auf sich? Warum ist er angezogen wie der Weihnachtsmann? Und viel wichtiger: Wie endet der Heilige Abend für den kleinen einsamen Stern?

Ein Herzensprojekt zu Weihnachten

Die Geschichte des kleinen Sterns entstand 2021. Weihnachten ist die liebste Zeit unseres Teams, also jedenfalls für Christina. So hat sie nicht nur die kurze Weihnachtsgeschichte verfasst, sondern auch alle Aquarell Illustrationen selbst angefertigt. 

Die 8seitige Geschichte wird anschließend ausgedruckt und in Handarbeit zu einem kleinem Heftchen gebunden.

Diese weihnachtliche Vorlesegeschichte eignet sich wunderbar für gemeinsame Stunden mit köstlichen Keksen.

Der kleine Stern und seine Freunde findest du in unserem Shop

20 Briefumschläge Weihnachten 0418,90 
Weihnachtsgeschichte, kleiner Stern8,90 
Weihnachtskarte, Stern auf dem Mond4,90 
Weihnachtskarte, Lebkuchen4,90 
Weihnachtskarte, kleiner Stern4,90 
Weihnachtskarte, Stern mit Nikolausmütze4,90 

Der kleine Stern reist umher

Die Geschichte des kleinen Sterns hat Anklang gefunden und dieses Jahr gab es einige Anfragen, ob unsere Geschichte für den Advent genutzt werden darf. Darüber haben wir uns sehr gefreut und schon von einer Antragstellerin schöne Fotos erhalten.

Simone Fuchs kommt aus dem kleinen, aber feinen Dorf Güttingen am Bodensee (2000 Einwohner), nahe Radolfzell. Hier gibt es eine Weihnachtsaktion, bei dem 24 Adventsfenster eröffnet werden. Für ihr Fenster hat sie sich gewünscht, die Geschichte des kleinen Sterns an die Kinder verteilen zu dürfen. Sieht ihr Fenster nicht toll aus?

68252d08f617453ab3b86162ac8614fa